besser denken - leichter leben


BIOFEEDBACK

macht es möglich, die Veränderung von körperlichen Funktionen, welche allein durch die Veränderung von Vorstellungen entstanden sind, zu messen und
sicht- bzw. hörbar zu machen.

In der Praxis sieht das in der einfachsten Weise so aus:

Über zwei Elektroden wird mittels eines hochempfindlichen Widerstands-Messgerätes der Körper bzw. Hautwiderstand gemessen und akustisch und/oder visuell angezeigt.

Damit lässt sich messbar zeigen wie sehr unsere Vorstellungen unseren Körper beeinflussen, auch wenn wir davon bewusst nichts wahrnehmen. Je nach den individuellen Begleitumständen kann ein Wort, ein Bild, ein Gedanke, eine Erinnerung oder auch nur eine Vorstellung sehr heftige Veränderungen des Hautwiderstandes auslösen. (Wobei der Hautwiderstand zwar die am leichtesten messbare, jedoch nur eine von vielen gleichzeitig ablaufenden unbewussten körperlichen Veränderungen ist.

Praktisch lässt sich das am leichtesten zum Entspannungstraining einsetzen.
Da viele körperliche Anspannungen unbewusst sind, ist so ein Gerät eine wertvolle Hilfe. Je nach Spannungs- bzw. Entspannungszustand verändert sich der Ton im Kopfhörer und so kann der Übende leicht feststellen ob er auf dem richtigen Weg ist. So kann damit z.B. das Autogene Training wesentlich schneller erlernt werden. Auch als Einschlafhilfe leistet so ein Gerät gute Dienste und bei einiger Übung lassen sich auch tiefe Entspannungszustände erreichen.

Das hat einmal großes Aufsehen erregt. Die Erfinder und Befürworter haben wahre Wunder erwartet. Von Angstabbau über die Beseitigung von psychosomatischen Störungen und Erreichung von sportlichen Höchstleistungen bis hin zu meditativen Glückszuständen reichten die Versprechungen.

Danach ist es ziemlich still darum geworden. Klinische Untersuchungen waren eher ernüchternd, gaben einige Erfolge zu und schwächten andere ab.

Erst in den letzten Jahren ist wieder mehr Bewegung in die Sache gekommen.
Neue, bessere Geräte bei erschwinglichen Preisen und Erfolge im Hochleistungssport und auch bei schwereren körperlichen Beschwerden (Muskelverspannungen, Inkontingenzprobleme, Durchblutungsstörungen, Lähmungen) haben das ihre dazu beigetragen.

Die weitere Entwicklung der Geräte ermöglicht heute Hautpotentialmessung, Atem-feedback, direkte Messung der Muskelanspannung, -der Gehirnströme,
-der Herzfrequenzvariabilität (HRV), -der Hauttemperatur usw. sowie Messwertverarbeitung und -Anzeige mittels Computer und Bildschirm, Leuchtdioden, LCD-Displays und Kopfhörer. Hervorheben möchte ich nochmals, dass nicht nur die Messung, sondern besonders auch die Rückmeldung geringster Veränderungen zu den Trainingserfolgen führen.

Recht aktuell sind zur Zeit Geräte, welche einem Computerspiel ähneln, bei welchen man nur durch die Steuerung seiner Gedanken bzw. seines Gefühlszustandes, Veränderungen am Bildschirm bewirken kann. So lässt sich z.B. ein Ballon durch die Landschaft steuern, ein Schmetterling zum Fliegen bringen, die Farbe des Bildschirms verändern usw.

Die Preise der Geräte bewegen sich zwischen Euro 39,90 (Relaxomat)
und 8000,- (inkl. Computer) je nach Einsatz, Umfang und Forschungsstand.

Ich habe einige Selbstversuche mit einem Gerät der unteren Preisklasse gemacht und konnte damit die Wirkung von Entspannungsübungen und Autogenem Training beobachten und verbessern. Auch konnte ich damit einige Ängste abbauen die ich anders nicht losgeworden wäre. (Zumindest nicht mit diesem geringen Aufwand). (siehe systematische De-Sensibilisierung nach Wolpe***) Immerhin, ein gutes Maß an Geduld und Mühe ist auch da notwendig, um irgendwas zu erreichen. Dazu kommt noch, dass ein gewisser körperlicher, bzw. seelischer Zustand notwendig ist, um erfolgreich mit dem Gerät trainieren zu können. Ich mußte z.B. erfahren, dass im müden oder trägem Zustand meine Vorstellungen zu schwach waren um das Gerät zum Reagieren zu bringen.

Andererseits beweisen mir meine Erfolge - so spärlich sie auch sein mögen - dass es möglich ist, sich selbst zu helfen. Es ist ein Schritt in die Richtung, das eigene Wohlbefinden durch eine Verbesserung der eigenen Fähigkeiten bzw. dem Abbau von Blockaden zu verbessern, anstatt die äußeren Umstände zu verändern.
Damit will ich jetzt aber keinesfalls behaupten dass damit alle Probleme lösbar wären. Es gibt eben Probleme die innere Ursachen haben und Probleme die äußere Ursachen haben. Verschiedene Arten von Problemen erfordern eben verschiedene Lösungen. Das Besondere an Biofeedback ist nun, dass es damit leichter ist an die inneren Probleme heranzukommen.

Die (deutsche) Literatur darüber ist
meines Wissens nach noch sehr spärlich.

Darum: Wer mehr darüber weiß,
gute Bezugsquellen kennt oder vielleicht auch
eigene Erfahrungen hat, möge mir bitte schreiben,
ich würde es auf Wunsch auch
hier veröffentlichen.

 

brain-mentalsystems

***

Mind-Shop

***

SOM-Biofeedback

***

NeuroTrac Simplex Biofeedback EMG Gerät

***

Statik-Relax

***

http://www.ads-adhsfundgrube.de/PDF/3_2_a_Biofeedback_Methode.pdf

 

 

 

 


nach oben
Startseite   Impressum   Kontakt